Peter bichsel eigentlich möchte frau blum den milchmann kennenlernen text, Der Milchmann – Wikipedia


bekanntschaften bautzen

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Peter Bichsel wurde am März als Sohn eines Handwerkers in Luzern geboren. Nach seiner Kindheit, die er in Olten, einer Kleinstadt an der Aare im Kanton Solothurn verbrachte, arbeitete er unter anderem als Volksschullehrer bis bzw.

Weitere Werke dieses Autors sind z.

aids partnersuche

Dieses Muster ist in allen Geschichten des Bandes wiederzuerkennen, so z. Analog dazu finden sich in der Geschichte "Vom Meer" vielfältige, unnötige Gedanken über eine eigentlich banal geschriebene Postkarte oder in der Erzählung "Holzwolle" nahezu phi-losophische Ergüsse über eigentlichen "Mumpitz". Der Stil Bichsels ist gut geeignet, die inhaltlichen Ziele des Autors, nämlich die Kennzeich-nung und Entlarvung von Nebensächlichkeiten und Kleinigkeiten des menschlichen Daseins, noch zu unterstützen.

peter bichsel eigentlich möchte frau blum den milchmann kennenlernen text munster open singles golf

So vermeidet er lange Einleitungen und steigt abrupt in die entschei-denden Szenen ein. Der Leser wird durch diesen plötzlichen Start regelrecht überfallen, wo-durch es zu einer Labilisierung eingefahrener Lese- und Denkmuster und damit zu einer Neu-orientierungsreaktion des Lesers kommt, die die Entlarvung leichter möglich macht.

Bessere Deutschnoten: Der Schlüssel zu jeder Kurzgeschichte

Peter Bichsel baut häufig gar keine richtigen Handlungsabläufe auf, sondern legt nur einige Tatsachen dar, die jedoch in gedrängter Form daher kommen, oder aber er überhäuft den Le-ser mit Informationen, so dass man ständig geneigt ist, gegen das Gesagte zu opponieren. Damit wird die vom Autor beabsichtigte kritische Einstellung des Lesers und dessen eigene Wertung gefördert.

single elsterwerda

Peter Bichsels Erzählband "Eigentlich möchte Frau Blum den Milchmann kennenlernen" stellt inhaltlich und in der vorliegenden Form ein für den kritischen und differenzierten Leser interessantes, wenngleich auch anstrengendes Literaturerlebnis im gegenwärtigen Literatur-spektrum dar.